Klangwahrnehmung

Musikpädagogische Hörberatung

Lutherstr. 59 (bei med3D), 69120 Heidelberg
06221 3264455 - info@klangwahrnehmung.de

Wie finden Sie das passende Musikinstrument?

Es gibt viele Gründe, sich für ein Instrument zu entscheiden.

Beispielsweise...

  • ist Ihnen die Querflöte aus Ihrer eigenen Familie oder durch Freunde vertraut.
  • kennen Sie persönlich einen qualifizierten und sympatischen Geigenlehrer oder eine Geigenlehrerin.
  • haben Sie ein Klavier geerbt - es wäre doch schade, wenn es nur in der Ecke stehen würde.
  • gilt die E-Gitarre unter den jugendlichen Freunden Ihres Sohnes besonders "cool".

Sind Sie sicher, dass das Instrument auch zwei Jahre später noch Freude macht?

Dann haben Sie oder Ihr Kind schon über 200 Stunden Zeit mit diesem Instrument verbracht und mindestens 2000 Euro für den Unterricht ausgegeben. Es wäre doch schade, wenn dieser Aufwand vergeblich wäre.

Auch als Musiklehrer ist man frustriert, wenn der Unterricht trotz aller pädagogischen Bemühungen wenig Interesse und Erfolg hervorrufen würde.

 


Bevor Sie sich jahrelang im Musikunterricht vergeblich abmühen:

KLAWA zeigt Ihnen das passende Instrument

Wissenschaftliche Forschungsergebnisse der Universität Heidelberg haben gezeigt: Jeder Mensch hört anders. Welches Instrument auf Dauer Spaß macht und den meisten Fortschritt bringt, hängt von den individuellen Voraussetzungen ab. Denn jedes Musikinstrument erzeugt andere Töne. Ob Klavier, Gitarre, Schlagzeug, Geige, Saxophon oder Flöte:

Die persönliche Klangwahrnehmung ist bei der Wahl des Musikinstrumentes entscheidend

Mit dem KLAWA-Test lernen Sie Ihre Klangwahrnehmung kennen und erfahren im Rahmen der musikpädagogischen Hörberatung schnell und unkompliziert, welches Instrument zu Ihnen passt.

Das passende Instrument für Kinder und Erwachsene

Kurztest zur Oberton- und Grundtonwahrnehmung

­­­Suchen Sie das passende Musikinstrument

...für sich oder Ihr Kind? Mit welchem sind die größten Fortschritte zu erwarten? Egal, ob Sie oder Ihr Kind noch nicht mit dem Musikunterricht begonnen haben oder ob ein Wechsel des Musikinstrumentes überlegt wird: Mit der Musikpädagogischen Hörberatung in Heidelberg finden Sie das Instrument, das zu Ihnen passt.

Mehr über die Musikpädagogische Instrumentenberatung Heidelberg
 

Oder geben Sie selbst Musikunterricht

...und möchten Ihre Schüler gezielt fördern?: Finden Sie heraus, warum manche Schüler so viel schwerer voran kommen als andere. Oder warum Ihre Schüler so unterschiedlich auf die gleichen Anweisungen reagieren.

Beenden Sie jetzt Ihre Unsicherheit und verwenden Sie den KLAWA-Test in Ihrem Musikunterricht. Damit lernen Sie die Klangwahrnehmung Ihrer Schüler besser kennen.

So funktioniert der Test und die Beratung

 


 

Wie der KLAWA-Test und die Musikpädagogische Hörberatung Janne dabei hilft, das Lieblingsinstrument zu finden, wird im Onlinemgazin KidsLife beschrieben:

Für welches Instrument kann sich mein Kind begeistern? - Wissenschaftliche Forschung hilft weiter!

Für jeden klingen Musikinstrumente verschieden: Wird der Ton der Blockflöte von dem einen als lieblich empfunden, beklagt der Andere schrille Belästigung. Klingt eine Geige in der Vorstellung eher singend oder sägend? Ist die Trompete ein majestätisches Instrument oder wird sie als „Tröte“ abgewertet? Erwachsene haben sich vielfach schon ihre  Meinung gebildet, jedoch haben Kinder von Vielem in der Musik noch keine Vorstellung. Deswegen werden die Instrumente oft erst ausprobiert, etwa im Rahmen eines Instrumentenkarussells an der Musikschule...

weiter zu KidsLife